Google
Web www.bau-doch-selber.de
Immobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFIV 2004
 Baustoffe
 Treppen-Planung
 Altbausanierung
 Gebrauchtimmobilie
 Bestandspläne

 Abbruch

 Fassaden
 Wände / Stützen
 Decken / Treppen
 Dachsanierung
 Das Dach
 Wintercheck
 EnEV
 Baukosten / Index
VOB/C regelt die Abrechnung aller Bauleistungen.

Vom Altbau zum Niedrig-Energiehaus

So einfach geht sanieren, wenn das Wörtchen wenn nicht währ!

Allgemeine Vorbereitungen

Lernen Sie erstmal Ihr Haus kennen,
bevor Sie überhaupt anfangen zu Sanieren.

Altbausanierung in 4 Schritten

Schritt 1 - Gebäude - Bestandsaufnahme

Dafür benötigen Sie lediglich Ihre Bauunterlagen mit allen Grundrissen, Schnitte und Baubeschreibung. In diesen Plänen wird zunächst die beheizte Gebäudehülle festgelegt.

Schritt 2 - Bauteile - Gebäudehülle

Als nächster Schritt werden diese Bauteile, die in der beheizten Bauhülle liegen, wie Außenwände, Fenster, Haustür, Heizungsnischen, Kellerdecke und die Dachgeschossdecke technisch erfasst.

Schritt 3 - Kostenermittlung

Hier geht es um die praktische Ausführung und Ermittlung der Kosten.

Schritt 4 - Wirtschaftlichkeitsberechung

Last not least die Kostenkontrolle Bauteil für Bauteil.

Allgemeine Vorbereitungen

Lernen Sie erstmal Ihr Haus kennen, bevor Sie überhaupt anfangen zu Sanieren.

Wärmespeicherwert und Abkühlungszeit.

Was verbirgt sich hinter der Fassade oder dem Fußboden, des jeweiligen Hauses?

Die obigen Gebäude haben sehr verschiedene Baumaterialen verwendet und dadurch sind physikalische Unterschiede wie Wärmespeicherkapazitäten und Auskühlungszeiten vorgegeben.

Weder die EnEV noch die Wärmebedarfsberechnung können diese Werte berücksichtigen, sondern hier ist der Häuslebauer selbst gefordert, sich darum zu kümmern.

Auf folgender Website erfahren Sie mehr über Wärmespeicherkapazitäten und Abkühlzeiten mit Zahlenbeispiel, weiter....

Schritt 1 - Bestandsaufnahme

Dafür benötigen Sie lediglich Ihre Bauunterlagen mit allen Grundrissen, Schnitte und Baubeschreibung. Wenn hier keine Unterlagen vorliegen, gehen Sie mal zum Bauamt, notfalls sollten Sie Ihr Haus skizzenmäßig aufnehmen, ohne irgendwelche Maße und ohne Kenntnisse der Bausubstanz, kann man keine Sanierung durchführen, fragen Sie Ihre Nachbarn, wenn Sie eventuell eine Gebrauchtimmobilie gekauft haben, die wissen oft viel mehr.

Wenn die Bestandspläne oder Aufmaßskizzen vorliegen, wird die beheizte Gebäudehülle im Plan grün eingezeichnet.

Gebbäudehülle

Wir haben hier zunächst ein sehr einfaches Gebäude dargestellt, es geht ja hier erstmal um das Prinzip
um das Gebäude überhaupt aufzunehmen. Ein weiteres Beispiel, etwas aufwendiger finden Sie auf unserer Website,
Bestandspläne vorbereiten.

Die horizontalen Grundrisse und vertikalen Querschnitte sind absolut notwendig, nur so kann jedes Bauteil erfasst werden.

Schritt 2 - Bauteile - Bestandsaufnahme - Gebäudehülle

Die beheizte Gebäudehülle trennt warm und kalt und in derselben treffen viele Gewerke aufeinander, hier kann nicht jeder rumwusteln, wie er möchte, sondern die Schnittstellen müssen miteinander angepasst werden, sonst lohnt sich die ganze Dämmung nicht. Die Gebäudehülle ist vergleichbar mit einer Kette und die Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied.

Hierzu gehören sämtliche Bauteile, die in der beheizten Gebäudehülle liegen, wie Außenwände, Fenster, Haustür, Heizungsnischen, Kellerdecke und die Dachgeschossdecke. Die Werte sollte man in einer Tabelle festhalten und folgende Merkmale beinhalten.

Nr.
Bauteil Material
Dicke cm
m2
U-Wert
1
Außenwand KSL 1200
30
100
1,6
2
Fenster Einfachverglasung
-
20
4,8
3
Kellerdecke Beton,
Wärmedämmung,
Estrich
18
2
4
80
1,8
4
Dachgeschossdecke Beton
18
80
1,2

Jetzt muss zunächst der U-Wert der einzelnen Bauteile ermittelt werden. Wenn Ihnen die Baustoffe bekannt sind, können Sie selbstverständlich im Internet mit einem U-Wert-Rechner die Werte einzeln berechnen, allerdings müssen Sie Bauteil für Bauteil und Schicht für Schicht eingeben.

Mit unseren U-Wert-Tabellen finden Sie die geläufigsten Bauteile bereits berechnet.

U-Wert

Wir haben hier etwas vorbereitet und im Bestandsplan die U-Werte zur allgemeinen Übersicht eingetragen. Damit ist allerdings die Bestandsaufnahme noch nicht abgeschlossen. In der Regel geschehen hier die meisten Fehler, wenn diese Bauteile einfach irgendwie gedämmt werden. Zur Bestandaufnahme gehört weiterhin die Bausubstanz auf Wärmebrücken zu überprüfen.

Fenster Wärmebrücken

Schwachstellen sind hier die vorhandenen Fenster und Heizungsnischen. Egal ob Aussen- oder Innendämmung, wenn Sie diese Punkte außer acht lassen, ist der Mißerfolg vorprogrammiert.

Querschnitt Schwachstellen

Schwachstellen sind hier die Übergänge im Sockelbereich, Heizungsnischen, Fensterbrüstung und Rollladenkästen.

Wenn Sie hier Fragen dazu haben, benutzen Sie doch erstmal unseren Wärmebrücken-Check.

Schritt 3

Hier geht es um die praktische Ausführung und Ermittlung der Kosten.

QuerschnittLängsschnitt

Was soll saniert werden und wie ist die Ausführung geplant? Und hier sollte man zuerst mal alle Möglichkeiten abklopfen, vergleichen und dann entscheiden. Außer einer umfangreichen Kostensammlung finden Sie in unseren Unterlagen nicht nur Baupreise, sondern auch neutrale, fachgerechte und praktische Informationen sowie Vor- und Nachteile über Fassaden, Dach, Wand und Decken - Sanierungen und eine kostenlose Hotline per Mail zu unseren Sachthemen.

Finanzierung von privaten Sanierungsarbeiten

Schritt 4

Last not least die Kostenkontrolle Bauteil für Bauteil.

Ohne Wirtschaftlichkeitsberechnung sollte man gar nichts durchführen. An dieser Stelle sollten 3 Werte vorhanden sein.

  • Alter U-Wert.
  • Neuer U-Wert.
  • Bauteilgröße m2

Mit diesen Werten berechnen Sie mit einem Klick Ihre Energie-Einsparung.

Jetzt haben Sie Ihre Einsparung in kWh/Jahr berechnet und müssen nur noch die Kosten im nachhinein einsetzen. In unseren Unterlagen finden Sie eine Vielzahl von Handwerkerpreisen, um die Kosten erst mal im Vorfeld abzuschätzen.

Wirtschaftlichkeitsberechnung

Für die Auswertung genügt ein einfaches Tabellenprogramm, das in unseren Unterlagen (Excel) kostenlos enthalten ist.

U-Wert Neu

Die Spezifische Kosten Euro / kWh werden im Bestandsplan eingetragen und so kann man erst mal vergleichen, sogar Sonnenkollektoren können Sie damit bewerten, siehe auf der Dachschräge die Magenta Fläche.

Porta Westfalica, den 10.04.2016

ZUM SEITENANFANG


CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de
Porta Westfalica seit 2003 - Impressum/AGB

Weitere Themen: Asbest